Fachbereiche 
 
Fortbildung 
 
Veranstaltungen 
 
Wettbewerbe Talenteförderung 
 
Stufenprüfungen 
Suchen
 
Musikkunde > Stufenprüfungen

Seit 2009 ist auf allen Instrumenten eine Übertrittsprüfung möglich. In der Unter-, Mittel- und Oberstufe ist die Ablegung der musiktheoretischen Prüfung notwendig und Teil des Gesamtergebnisses (siehe unten).

Kurse für die Unterstufe und die Mittelstufe werden von jeder Musikschule bzw. mehreren Musikschulen gemeinsam angeboten. Die Prüfungen finden ebenfalls an den Musikschulen statt und sind landesweit einheitlich gestaltet. Nähere Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen Musikschulen.
Die theoretische Prüfung verfällt nicht, d.h. die praktische Prüfung muss nicht sofort abgelegt werden.

 



Der Musikkundekurs für die Oberstufe bzw. MLA-Goldprüfung ist landesweit organisiert.

Ausschreibung Musikkundekurs Oberstufe 2018

Im Wintersemester 2018 werden vom Vorarlberger Musikschulwerk Musikkundekurse für die Oberstufe angeboten. Abhängig von der Zahl an Anmeldungen finden die Kurse an zwei Orten statt. Diese Kurse richten sich an Alle, die die Oberstufenprüfung an Musikschulen ablegen möchten, wie auch an alle interessierten MusikschülerInnen, die ihre musiktheoretischen Kenntnisse erweitern möchten.

Für die Teilnahme wird das Beherrschen des Lehrstoffes des Mittelstufenkurses vorausgesetzt. Um dies zu gewährleisten, wird ein Auffrischungstermin angeboten, der zusätzlich gebucht werden kann.

SchülerInnen (und deren Lehrende), die sich unsicher über die Eignung zum Oberstufenkurs sind, können VOR DEN SOMMERFERIEN Kontakt zu Aurelia Weiser aufnehmen (0660/6765813), sie bietet einen Einzel-Einstufungscheck an!

Vorausgesetztes Wissen:
Theorie:
Alle Intervalle und deren Feinbestimmung. Alle Tonarten des Quintenzirkels in Dur und Moll. Dreiklänge in Dur, Moll, vermindert und übermäßig und deren Umkehrungen. Dominantseptakkord in der Grundstellung.
Gehörbildung:
Intervalle und deren Feinbestimmung; Akkorde in der Grundstellung erkennen (Dur, Moll, vermindert, übermäßig). Melodien im Oktavraum erkennen und notieren, Rhythmusdiktate auf Niveau der Mittelstufe.

Als Vorbereitung und Auffrischung der Gehörbildung empfehlen die Lehrenden auch das Online-Training, z.B. auf www.musikum-salzburg.at (unter 4you zu finden).

____________________________________________________________________________________

Kursgebühr:
€ 75,- bzw. € 85,- falls der Auffrischungskurs gebucht wird.
Mit der Überweisung der Kursgebühr wird die Anmeldung gültig.
IBAN: AT80 3742 2000 0007 3577 (Vorarlberger Musikschulwerk)

Kursunterlagen:
Zur Wiederholung und weiteren Übung erhalten die TeilnehmerInnen Kursunterlagen zu den verschiedenen Themenbereichen.
Die dabei entsehenden Unkosten werden mit den Kursleiterinnen abgerechnet.
Unterrichtsbücher sind in der Kursgebühr nicht inbegriffen.

Kursorte:
Musikschule Hard und Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch (VLK)

Beide Kursorte sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. (Hard: Buslinien 15 und 17)



Auffrischungskurse:
8.9.18 in Hard (Musikschule) und Feldkirch (VLK), jeweils 9.00 - 11.50 h (inkl. Pause)

Termine MS Hard:
29.9., 6.10., 27.10., 10.11., 24.11., 1.12., 8.12.2018, jeweils 9.00 - 11.50 h (inkl. Pause)

Termine VLK:
29.9., 6.10., 13.10., 27.10., 10.11., 24.11., 1.12.2018, jeweils 9.00 - 11.50 h (inkl. Pause)

Prüfungstermin:
15.12.2018 zu den gewohnten Kurszeiten
(Die gemeinsame Prüfung findet für alle am VLK statt.)

Bei sehr großer TeilnehmerInnenzahl behalten sich die OrganisatorInnen vor, einen weiteren Kurs anzubieten. In diesem Fall werden Sie telefonisch oder per Email kontaktiert.

____________________________________________________________________________________

Kursinhalte Musikkunde Oberstufe
• Dreiklänge vierstimmig im Klaviersystem notieren, mit Umkehrungen, Vierklänge
• Einfache und erweiterte Kadenz in Dur und Moll (Verbindung der Hauptstufen, Nebenstufen, Trugschluss...)
• Formenlehre (Liedform, Bluesschema, Sonatenhauptsatzform)

Kursinhalte Gehörbildung
• Stufenhören, Melodienhören,
• Verfolgen und Notieren von Oberstimme und Bassstimme im vierstimmigen Satz (Schwierigkeitsgrad: erweiterte Kadenz)
• Rhythmusdiktat, Melodiediktat

Zur erfolgreichen Teilnahme ist ein regelmäßiger Kursbesuch empfehlenswert.


A U S S C H R E I B U N G   U N D   A N M E L D E F O R M U L A R  D O W N L O A D E N


 

Inhalte im Detail:

Gehörbildung: 
Aufgabe Inhalt
Melodiediktat, 8 Takte, Volkslied Auftakt; sich wiederholende und sequenzierende Figuren, Dreiklangsbrechungen, Tonleiterausschnitte, einfache rhythmische Figuren
Rhythmuspuzzle Alle Notenwerte, alle Taktarten (außer ungerade zusammengesetzte wie 5/8 etc.), Überbindungen, Achtel-Triolen, Synkopen, Pausen
Rhythmusdiktat Taktarten wie oben, alle Notenwerte, Pausen, Synkopen, Triolen
Stufendiktat Einzelne Stufen einer Durtonleiter, auch über Oktavraum hinaus
Dreiklänge Grundstellung/Quartsextakkorde in Fortschreitung als Pendel, Dur/Moll und Umkehrung sowie Sopranlage zu hören
Klaviernotation
 
Tonsatz, Intervalllehre, Skalen, Formenlehre, Transposition, Vortragsbezeichnungen
Thema Inhalt
Intervalle Feinbestimmung, auch übermäßig und vermindert
Skalen Dur- und Molltonleitern, Pentatonik, Bluestonleiter
Tonsatz Kadenz erweitert (mit II und VI)
Formenlehre Formen hörend erkennen und beschreiben

 


Vorarlberger Musikschulwerk, Villa Claudia, Bahnhofstraße 6, 6800 Feldkirch, t: +43 (0)5522 / 7 66 55, f: DW 60, e: office@musikschulwerk-vorarlberg.at