Fachbereiche 
 
Fortbildung 
 
Veranstaltungen 
 
Wettbewerbe Talenteförderung 
 
Stufenprüfungen 
Suchen
 
Fachbereiche > Holzblasinstrumente: Oboe, Fagott

C.F.D. Schubart (1739-1791) über das Fagott:

"Dieses Instrument hat in unseren Tagen eine große Rolle gespielt.

Nicht nur hat man es zur Begleitung der wichtigsten Stücke auf der Orgel, dem Theater und der Kammer gebraucht, sondern auch so zum Solospielen hinaufgestimmt, dass jetzt der Fagott mit den ersten Intrumenten der Welt wetteifert.

Im Solo hat der Fagott den reinsten Tenor, er versenkt sich in die äußerste Tiefe und hat daselbst etwas drolliges Moquantes, dann steigt er wieder ins Tenor f und durch Kunst noch weiter empor ins hohe Tenor f und glänzt auch in der Höhe, wie er in der Tiefe geglänzt hat.

Es erfordert den vollsten Atem und einen so gesunden und männlichen Ansatz, dass nur wenige Menschen schon der Organisation nach fähig sind, es bis zur Meisterschaft zu spielen.

Der Ton des Instruments ist so gesellschaftlich, so geschwätzig, so für jede unverdorbene Seele gestimmt, dass der letzte Tag der Welt gewiss noch viele tausend Fagotte unter uns antreffen wird."

 


 

Viele tausend Fagotte sind es in Vorarlberg noch nicht.

Mit dieser Homepage wollen wir aber dazu beitragen, dass diese besonderen Instrumente eine noch weitere Verbreitung erreichen.

Ich lade alle Fagottisten und Oboisten ein, diese Homepage als Plattform für regen Austausch zu nutzen. Anregungen jeglicher Art sind willkommen.

 

Gilbert Hirtz (15.11.2009)

 


Vorarlberger Musikschulwerk, Villa Claudia, Bahnhofstraße 6, 6800 Feldkirch, t: +43 (0)5522 / 7 66 55, f: DW 60, e: office@musikschulwerk-vorarlberg.at